News 2005

Podiumsdiskussion: "Mobilfunk, Mensch und Recht"

15.12.2005 08:54 von LUA-SBG

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte lädt das Österreichische Institut für Menschenrechte am 16. Dezember 2005, 17.00 Uhr zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Mobilfunk, Mensch und Recht" ein. Details dazu finden Sie auf der Homepage des ÖIM http://www.sbg.ac.at/oim/.

60 Jahre Hiroshima & Nagasaki

03.08.2005 09:11 von LUA-SBG

Gedenkausstellung und Info-Materialien

Anlässlich des 60. Jahrestages der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki zeigt die Plattform gegen Atomgefahren (PLAGE) in der Wolf-Dietrich-Halle im Schloss Mirabell vom 05.-22.08.2005 die Gedenkausstellung "Atomwaffen - Grundlagen und erlebte Wirklichkeit in Japan" des Instituts für Physik und Biophysik der Universität Salzburg. Darin werden die physikalischen Hintergründe sowie die Auswirkungen der Atombombenabwürfe gezeigt.
Ebenfalls werden präsentiert der Dokumentarfilm "The Spirit of Hiroshima - Das Vermächtnis von Hiroshima", der von einer Überlebenden des Atombombenabwurfes auf Hiroshima - Frau Miyoko Matsubara - berichtet, sowie die CD-Rom "Pikadon - Die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki", die Hintergrundinformationen über Atomwaffen (inkl. Abrüstung), die Angriffe auf Hiroshima und Nagasaki, sowie die Gedenkfeierlichkeiten zu den Jahrestagen enthält. Dieses Info-Paket wurde v.a. für den Einsatz als Unterrichtsmittel in österreichischen Schulen konzipiert.
Weitere Informationen:
Überparteiliche Plattform gegen Atomgefahren (PLAGE), Peter.Machart@sbg.ac.at.

Kraftwerksprojekte im Oberpinzgau

02.08.2005 09:40 von LUA-SBG

Bürgermeister wollen Nationalpark Hohe Tauern einstauen

Vorsintflutliche Kraftwerksprojekte sollen jahrelange Versäumnisse im Hochwasserschutz ausgleichen.
Die Bürgermeister schrecken nicht einmal vor den Krimmler Wasserfällen zurück. Um sie vor Kraftwerksnutzung zu schützen, wurden Europas größte Wasserfälle bereits 1967 vom Europarat unter Schutz gestellt.
"Wurde hier das natürliche Heimatempfinden durch das Hochwasser weggerissen?", fragt fassungslos Umweltanwalt Dr. Wiener.
Es ist dem Nationalpark zu verdanken, dass es in den Hohen Tauern noch naturbelassene Gebirgsbäche gibt. Fehlentwicklungen der Raumordnung im Tal haben der Salzach den notwendigen Raum genommen. Jetzt besteht die einmalige Chance, mit dem Neubau der Pinzgaubahn der Salzach wieder Platz zu schaffen, anstatt die Kostbarkeiten des Nationalparks völlig ideenlos unter Wasser zu setzen.

Grünlandschutz in Salzburg Stadt: Bürgerbegehren gestartet

26.07.2005 12:36 von LUA-SBG

Genug diskutiert: Umweltanwalt fordert sofortigen Schutz für die Grünland-Deklaration

Die Grünland-Deklaration der Stadt Salzburg muss durch einen Gemeinderatsbeschluss so abgesichert werden, dass sie nur mit einer verbindlichen Bürgerabstimmung geändert werden kann, fordert Umweltanwalt Dr. Wolfgang Wiener.
Nach den Diskussionen um die Aufweichung der ursprünglich auf den "dauernden Erhalt" gerichteten Grünland-Deklaration hat sich die LUA in den letzten Wochen gemeinsam mit den Bürgerinitiativen um eine Lösung für die Absicherung des Salzburger Grüngürtels bemüht.
Dieser bildet nicht nur einen unverzichtbaren Bestandteil des Weltkulturerbes, sondern erfüllt auch wichtige ökologische Funktionen und hat enorme Bedeutung als grüne Lunge für die Luftqualität in Zeiten von bedrohlichen Ozonüberschreitungen und Feinstaubbelastungen.
Nach den Erfahrungen bei der Bürgerbefragung zur Olympia-Bewerbung braucht das Salzburger Grünland einen effektiveren Schutz. Nach Ansicht der LUA ist eine verbindliche Bürgerabstimmung das einzig mögliche und leicht erreichbare Mittel: Es braucht dazu lediglich einen Gemeinderatsbeschluss.
Unterstützt und beraten von der LUA haben eine Vielzahl an Bürgerinitiativen im Rahmen der gemeinsamen Plattform "Aktion Grünland Salzburg" am 20.07.2005 das Bürgerbegehren zum Erhalt und zur Absicherung der Grünland-Deklaration der Stadt Salzburg der Öffentlichkeit in einem Pressegespräch vorgestellt.
Unterstützen auch Sie diese Aktion mit Ihrer Unterschrift! Die Unterschriftenliste steht auf der LUA-Homepage auf der Service-Seite als Download bereit und kann ausgefüllt auch wieder bei der LUA abgegeben werden.

Nachhaltigkeitswettbewerb für Wirtschaft und Gemeinden

15.06.2005 12:05 von LUA-SBG

Land Salzburg und Wirtschaftskammer Salzburg schreiben Wettbewerb aus

Mit der Ausschreibung der Wettbewerbe "AGENDAPROJEKTE" und "AGENDABETRIEBE" sollen Rahmenbedingungen geschaffen werden, um neue Ideen zum Thema "Nachhaltigkeit" in Betrieben, Gemeinden und Regionen zu initiieren und zu fördern.
Die Wettbewerbsunterlagen müssen bis spätestens 15. Juli 2005 bei Umwelt.Service.Salzburg eingelangt sein.
Nähere Informationen sowie die Wettbewerbsunterlagen erhalten Sie unter http://www.umweltservicesalzburg.at, organisatorische Auskünfte weiters bei DI Wolfgang Konrad, Umwelt.Service.Salzburg, Faberstraße 18, 5020 Salzburg, Tel. 0662/8888-438 od. -439, e-mail info@umweltservicesalzburg.at.

380 kV - Salzburgleitung

09.05.2005 15:59 von LUA-SBG

UVE für den ersten Abschnitt eingereicht

Am 28.04.2005 hat die Verbund-Austrian Power Grid AG die Umweltverträglichkeitserklärung (UVE) für die geplante 380 kV - Salzburgleitung, Abschnitt Umspannwerk St. Peter/Hart (OÖ) bis Umspannwerk Salzach neu in den Gemeindegebieten Elixhausen und Seekirchen (Sbg), zur Genehmigung eingereicht. Eine erste Präsentation der UVE mit anschließender Diskussion der UVE und der weiteren Einreichunterlagen fand am 02.05.2005 im Beisein der LUA statt. Die öffentliche Auflage der UVE wird voraussichtlich Mitte Juli 2005 erfolgen.

Tauernbahn - Gasteinertal

09.05.2005 15:49 von LUA-SBG

LUA erhebt Beschwerde an den VwGH

Die LUA hat am 04.05.2005 gegen den Bescheid des BMVIT vom 18.03.2005, in dem festgestellt wurde, dass für den Neubau des Abschnittes "Angerschluchtbrücke - Bf. Angertal" keine UVP erforderlich ist, eine Beschwerde beim VwGH eingebracht.
Mit dem im Dezember 2003 eingereichten Projekt Neubau der Angerschluchtbrücke in Bad Hofgastein ist der Kurortestatus und die Lebensqualität im Gasteinertal bedroht. Nur im Rahmen einer UVP kann diese Bedrohung abgewendet werden. Unterstützt wird diese Forderung durch die Ärzte des Gateinertals, die Gemeinde Gastein und Bürgerinitiativen.

CIPRA-Wettbewerb

03.05.2005 10:17 von LUA-SBG

6 mal 25.000 Euro zu gewinnen

Sechs Preise zu je 25.000 Euro winken den besten Projekten für eine nachhaltige Entwicklung im Alpenraum! Die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA hat diesen Wettbewerb im Rahmen ihres Projekts "Zukunft in den Alpen" lanciert.
Einreichtermin: 20. Juli 2005
Die eingereichten Projekte sind ab dem 27. Juli im Internet öffentlich einsehbar. Die Preisverleihung findet am 22. September im Rahmen der CIPRA-Jahresfachtagung 2005 in Brig/CH statt.
Detaillierte Wettbewerbsthemen, Teilnahmebedingungen und -formular auf http://www.cipra.org/de/zukunft-in-den-alpen/. Illustrationen, Fotos in Druckqualität und die Pressemeldung zum Download finden Sie unter http://www.cipra.org/de/zukunft-in-den-alpen//presse.
Weitere Infos zum Wettbewerb: Aurelia Ullrich, Projektteam Zukunft in den Alpen, +423 237 4030, E-Mail: ullrich@cipra.org.

Neu: Klammen in Salzburg

04.04.2005 17:49 von LUA-SBG

Studie im Auftrag der LUA

Die aktuelle Studie zur Verteilung und Gefährdung von Klammen im Bundesland Salzburg steht auf der Projekte-Seite als Gratis-Download zur Verfügung.

Müllsäuberungsaktion Anifer Alterbach

30.03.2005 13:06 von LUA-SBG

Termin: Samstag, 9. April 2005 (Ersatz: 16. April)

Die önj-Biotopschutzgruppe HALM und die Berg- und Naturwacht befreien gemeinsam das Bachsystem von Zivilisationsabfällen, die nicht nur "grausig" aussehen, sondern auch oft für Tiere zur tödlichen Falle werden!
Alle, denen dieses Problem ein Anliegen ist und die auch etwas dazu beitragen wollen, sind zu dieser Aktion herzlichst eingeladen!
Treffpunkt: 8.00 Uhr beim Parkplatz des Waldbades (Einfahrt Maximarkt)
Mitzunehmen: Gummistiefel, Watstiefel (falls vorhanden), Jause für unterwegs, vollgetanktes Handy
Dauer: 8.00-16.00 Uhr
Die Aktion findet nur bei trockenem Wetter statt!
Rückmeldungen bezüglich Teilnahme bitte bis spätestens Freitag, 1. April 2005, an: wilfried.rieder@aon.at

Handbuch Öffentlichkeitsbeteiligung

16.02.2005 10:03 von LUA-SBG

Neuer Leitfaden von Lebensministerium und ÖGUT

"Das Handbuch Öffentlichkeitsbeteiligung - die Zukunft gemeinsam gestalten" des Lebesnministeriums und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) informiert darüber, was Öffentlichkeitsbeteiligung bedeutet, wie Beteiligungsprozesse ablaufen können und welche Rahmenbedingungen und Qualitätskriterien dafür notwendig sind. Der Leitfaden steht auf der Homepage http://www.partizipation.at als Download kostenlos zur verfügung.

Diabas Maishofen

16.02.2005 09:45 von LUA-SBG

Landesregierung verneint UVP-Pflicht

Die Landesregierung hat mit Bescheid vom 07.02.2005 festgestellt, dass für den geplanten Diabasabbau der Hartsteinwerk Kitzbühel GmbH in der Pinzgauer Gemeinde Maishofen keine UVP durchzuführen ist. Die LUA wird in konsequenter Fortführung ihrer bisherigen Haltung beim Umweltsenat gegen diesen Bescheid Berufung einlegen und die Durchführung einer UVP fordern.

Anrainerforum MDF Hallein

14.02.2005 11:26 von LUA-SBG

Nächster Termin: Dienstag, 1. März 2005

Ort: MDF Hallein, großes Sitzungszimmer
Beginn: 18.00 Uhr
Tagesordnung (laut Einladung von MDF):
1. Vorstellung der neuen Geschäftsführung: Robert Jordan und Karl Portenkirchner
2. MDF Hallein: ein modernes, zukunftsweisendes Unternehmen
3. Aktueller Stand Kraft-Wärme-Kopplung
4. Verlagerung von der Straße auf die Bahn: Stand der Verhandlungen und Präsentation eines neuen Ladesystems
5. Allfälliges

UVP-G: Anerkennung von Umweltorganisationen

10.02.2005 14:04 von LUA-SBG

Antragsformular als Download

Das Umweltministerium hat im Einvernehmen mit dem BMWA ein Formular für die Anerkennung von Umweltorganisationen gemäß § 19 Abs. 7 UVP-G erstellt. Dieses Formular, das künftig bei der Antragstellung verwendet werden soll, steht inkl. Erläuterungen als Download auf der Homepage der LUA (unter "Service") zur Verfügung. Ebenso findet sich dort die konsolidierte Fassung des UVP-G in der seit 01.01.2005 geltenden Novelle 2004 als Download. Diese Dateien und weitere Downloads stehen auch auf folgenden Seiten des Umweltministeriums zur Verfügung: http://www.lebensministerium.at/article/archive/8039 und http://www.lebensministerium.at/article/archive/7237.

UVP-Gesetz-Novelle 2004

18.01.2005 11:38 von LUA-SBG

Seit 1. Jänner 2005 Novelle in Kraft

Die bis zu ihrer parlamentarischen Beschlussfassung mehrmals überarbeitete Novelle des UVP-G wurde am 30.12.2004 mit BGBl. I 2004/153 kund gemacht und ist seit 01.01.2005 (mit einer Vielzahl an Ausnahmen und Übergangsbestimmungen) in Kraft. Schwerpunkte der Novelle sind die Beteiligung von Umweltorganisationen am Verfahren sowie die Abänderung des 3. Abschnittes (Trassenvorhaben).

Diabas Saalfelden: Umweltsenat weist Berufungen ab

18.01.2005 11:23 von LUA-SBG

Tagbau 21 auch in 2. Instanz genehmigt

Im seit 2001 laufenden UVP-Verfahren Diabas Saalfelden - Tagbau 21 ist nun auch in 2. Instanz die Entscheidung gefallen. Mit seinem Berufungserkenntnis vom 04.01.2005, Zahl US 9B/2004/8-53, hat der Umweltsenat die Berufungen der Bürgerinitiative "Erholungsraum Biberg" sowie die gemeinsamen Berufungen der Hartsteinwerk Kitzbühel GmbH und Dkfm. Ing. Richard Cervinka abgewiesen und damit den Genehmigungsbescheid der Salzburger Landesregierung vom 15.03.2004 (mit vereinzelten Abänderungen) bestätigt.

Bürgerbeirat Leube, 44. Sitzung

03.01.2005 09:54 von LUA-SBG

Termin: Mittwoch, 30. März 2005

Uhrzeit: 18.00 Uhr
Ort: Werkskantine, Zementwerk Leube