News 2019

Die Natur braucht eine Stimme!

09.01.2019 13:08 von Markus Pointinger

Presseaussendung der Umweltanwaltschaften Österreichs - Gegen eine Entmachtung der Oö. Umweltanwaltschaft

In einer gemeinsamen Presseaussendung und Begutachtung zur Oö. Naturschutzgesetz-Novelle kritisieren alle Umweltanwaltschaften Österreichs die geplante Entmachtung der Oö. Umweltanwaltschaft auf das Schärfste!

Mit dem Argument der Umsetzung der Aarhus-Konvention zur Beteiligung von NGOs an Umweltverfahren darf nicht das bewährte System zum Schutz von Umweltinteressen ausgehöhlt und geschwächt werden. Ein solches Vorgehen ist kurzsichtig und kontraproduktiv und dient weder den Interessen der Umwelt noch der Wirtschaft. Denn die Landes-Umweltanwaltschaften erbringen große Leistungen als „Nahtstelle“ zwischen Zivilgesellschaft/NGOs einerseits sowie Politik/Verwaltung/Wirtschaft andererseits. Durch den gezielten Ausschluss von Parteien aus den Verfahren wird ein lösungsorientiertes Miteinander unmöglich gemacht und Verzögerungen geradezu provoziert, die sich durch Beschwerden an das Gericht ergeben.

Mehr Infos in der heutigen Presseaussendung.


Bisherige Reaktionen von NGOs:

Ökobüro vom 08.01.2019

WWF vom 03.01.2019

Umweltdachverband vom 18.12.2018